"Do you have something to protect?" Do you have something to protect

Philosophie

Liebe zur Weisheit

Hehe, wenn ich jetzt mein ehemaliger Religionslehrer wäre, würde ich jetzt wahrscheinlich eine Erklärung zu dem Begriff "Philosophie" anbringen. Nur leider weiß ich weder die richtigen griechischen Begriffe noch kann ich sie schreiben. Nun, ich weiß aber, was das ungefähr bedeutet: "Freund der Weisheit" oder "Liebe zur Weisheit". Und Philosophie ist auf jeden Fall sehr interessant...

Eine Sache, die mich jetzt irgendwie beschäftigt, seit ich die Frage gehört habe, ist folgende:

"Welches Geräusch macht ein Baum, der im Wald umfällt, wenn keiner da ist, um es zu hören?"

Macht der Baum jetzt kein Geräusch, weil es niemand hört? Oder hört nur niemand das Geräusch? Da gibt es ja eigentlich zwei Varianten: Es gibt kein Geräusch, weil ein Geräusch nur dann existiert, wenn es auch jemand hört. Begründung dafür: Ein Hund zum Beispiel nimmt Geräusche auf, die wir nicht hören - folglich sagen wir, es sind keine Geräusche. Zwar wissen wir, dass sie da sein müssten, aber solange wir sie nicht wahrnehmen, können wir ja schlecht sagen, da ist eins. Meine zweite Überlegung war jetzt, dass es ein Geräusch gibt, nur niemand weiß, welches, weil niemand es hört und somit kann auch niemand bezeugen, dass es ein Geräusch gibt.

Jetzt stellt sich mir nur die Frage, wenn es Variante 1 ist: Wer bestimmt dann, ob ein Geräusch existiert oder nicht? Eine Fledermaus würde zum Beispiel sagen, dass Ultraschall ein Geräusch macht, wir jedoch sagen, da ist nichts. Wer hat also recht? Abgesehen von irgendwelchen technischen Mitteln, mit denen man dann die Schallwellen finden kann und so einen Kram. Und Variante 2: Wenn niemand hören und bezeugen kann, dass dieser Baum ein Geräusch macht - macht er denn dann wirklich ein Geräusch?

Irgendwie komme ich da absolut zu keiner Lösung, aber vielleicht gibt es auch keine Lösung...

3.5.07 19:25


Gratis bloggen bei
myblog.de